Seitenübersicht
Kategorieübersicht

17.10. // Vortrag: Sprachgestaltung

Das wichtigste Instrument der Sprachgestaltung ist die Stimme. Die Stimme vermittelt eine Art psychosomatische Grundstimmung und ist in ihrer Frequenz so individuell wie ein Daumenabdruck. Sie kann plärren, rasseln, näseln, scheppern, sich heiser, dumpf oder schrill gebärden, stocken und ausfließen. Die Arbeit an der Stimme hat immer eine befreiende und stärkende Wirkung auf die ganze Persönlichkeit.

Gunter Sagner, langjähriger Waldorflehrer und Sprachgestalter, wird Ihnen die Arbeit an der Stimme an diesem Abend näher bringen und erläutern.

Waldorf erleben: Sprachgestaltung
Mittwoch, 17. Oktober 2018 | 19 Uhr
Referent: Gunter Sagner
Ort: Musiksaal
Kosten: Spenden für den Förderverein werden erbeten