Seitenübersicht
Kategorieübersicht

09. und 10.03.16 // Gewalt hat viele Gesichter

Hand

 

Ingrid Ruhrmann: Vortrag und Seminar

Gewalt kann im Blick liegen, in der Stimme, in der Berührung. Ingrid Ruhrmann, Expertin für Gewaltprävention, beschreibt im Rahmen eines Vortrags am 9. März 2016, wo im Alltag Grenzüberschreitung und Gewalt in Erscheinung treten und gibt Ratschläge, wie wir Kinder und Jugendliche sowie uns selbst vor Übergriffen schützen können.

Am 10. März bietet Ingrid Ruhrmann zusätzlich ein Seminar an, um das Thema in einer kleineren Gruppe zu vertiefen.

Ingrid Ruhrmann ist Sonderpädagogin, Entwicklungsberaterin und Sprachtherapeutin und seit vielen Jahren in der ambulanten Heilpädagogik tätig. Sie ist Mitbegründerin des Bernard Lievegoed Instituts Hamburg und der Fachstelle für Gewaltprävention des Verbandes Antropoi.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Wie man sexualisierte Gewalt erkennt und was man dagegen tun kann
Ein Artikel von Ingrid Ruhrmann auf den Seiten der Erziehungskunst: Trau dich!

Wie kann ich mein Kind vor sexueller Gewalt schützen?
Eine Broschüre von Ingrid Ruhrmann als PDF: Anthropoi-Selbsthilfe

Vortrag von Ingrid Ruhrmann zum Thema Gewaltprävention
Mittwoch, 9. März 2016 | 19 Uhr | Musiksaal der Waldorfschule (Eintritt frei)

Seminar »Gewalt hat viele Gesichter« mit Ingrid Ruhrmann
Donnerstag, 10. März 2016 |10-12 Uhr|Musiksaal Freie Waldorfschule
Teilnahme kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten:
m.kiessl.waldorfschule@wolfsburg.de

Ingrid Ruhrmann arbeitet in Hamburg am Bernard Lievegoed Institut, das auf den Gebieten der ambulanten Heilpädagogik, Biografieberatung, Kunsttherapie, Supervision und Organisationsentwicklung tätig ist.

Ingrid Ruhrmann arbeitet in Hamburg am Bernard Lievegoed Institut, das auf den Gebieten der ambulanten Heilpädagogik, Biografieberatung, Kunsttherapie, Supervision und Organisationsentwicklung tätig ist.