Seitenübersicht
Kategorieübersicht

Abschlüsse, Noten und Zeugnisse

Waldorfschulen haben mit der Auslese auch das klassische Zensurensystem abgeschafft, denn eine abstrakte Zahl sagt zu wenig aus über das, was einen Menschen in seiner Gesamtheit ausmacht. Schulnoten gibt es aber auch bei uns – allerdings erst ab der 9. Klasse zusätzlich zu den ausführlichen Berichtszeugnissen. Bis dahin bestehen unsere Zeugnisse aus möglichst detaillierten Charakterisierungen, die in Schriftform individuell die Leistung, den Leistungsfortschritt, die Begabungslage und das Bemühen in den einzelnen Fächern durchsichtig machen. So wird den Eltern ein Einblick in die gesamte Entwicklung des Kindes ermöglicht.

Unsere Schüler schließen die Schule mit der Mittleren Reife, dem schulischen Teil der Fachhochschulreife oder dem Abitur nach dem 13. Schuljahr ab. Dabei gelten für das Abitur an unserer Schule, die gleichen Standards und Vorgaben wie für die öffentlichen Schulen (z.B. Kerncurricula und Zentralabitur).

Das Abitur findet immer unter dem Vorsitz der Landesschulbehörde statt, deren Vertreter auf Vorschlag der Schule unter Einbeziehung von Fachkräften öffentlicher Schulen die Abiturleistungen festsetzt. So wird sichergestellt, dass die Leistungen an Waldorfschulen denen der öffentlichen Schulen entsprechen und das Abitur uneingeschränkt anerkannt wird. Zugleich verpflichtet dieses System die Schule und die Schüler hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen.

Weitere Informationen zu den Bedingungen zum Abitur können Sie sich hier herunterladen: Abitur an der Freien Waldorfschule Wolfsburg

Mehr zu den möglichen Abschlüssen an unserer Schule finden Sie hier: Abschlüsse an der Freien Waldorfschule Wolfsburg