Seitenübersicht
Kategorieübersicht

Schulgarten

Schulgarten_klein

Der Schulgarten der Wolfsburger Waldorfschule umfasst bisher 500m² und ist für jeden, der dort arbeitet oder verweilt, eine kleine Oase des Grünen und Lebendigen mitten in der städtischen Bebauung Detmerodes.

Seit 2008 arbeiten wir dort nach neuem Konzept: Gartenarbeit beginnt gleich in der 1. Klasse! Das große Interesse der Kinder an der Natur und ihr eifriges Tätigsein draußen im Freien, ihre Freude am Säen, Pflanzen, Ernten und Probieren – aber auch das Kennenlernen der Mühen, der konsequenten Ausdauer, die die Pflege des Gartens stetig erfordert: All das gehört für uns zum Lehrplan der Unter- und Mittelstufe bis zur 7. Klasse.

Unter der fachlichen Leitung einer biologisch-dynamisch arbeitenden Gemüsegärtnerin, mit mindestens zwei Eltern des Gartenkreises und dem jeweiligen Klassenlehrer bearbeiten die Klassen in Kleingruppen ihr Klassenbeet für ein ganzes Gartenjahr von der Bodenbearbeitung bis zum Winterschutz. Dies geschieht nach einem ausgearbeiteten Plan, der für jedes Schuljahr eine bestimmte Aufgabe vorsieht – vom Kartoffelanbau in der 1. Klasse, über die Blumenaussaat und deren fantasievollen Pflanzung in der 4. Klasse bis zum anspruchsvollen Feingemüseanbau in der 5. bis 7. Klasse. Dabei bauen die Tätigkeiten der Kinder auf vorher geübten Fertigkeiten auf, so dass am Ende der 7. Klasse jeder Schüler die Grundlagen der Gartenarbeit kennengelernt hat.

Welche Freude und welcher Stolz, wenn wir am Erntetag die Kisten mit Salat- oder Kohlköpfen, dicke, duftende Kräuterbunde oder eine Schubkarre voll Rhabarber zur Küche fahren, wo unser Schulkoch mit seinem Team die wunderbarsten Gerichte zaubert. All dies vermittelt die Sinnhaftigkeit der Arbeit mit den eigenen Händen, das Erleben des Jahreslaufes mit all seinen Notwendigkeiten, das verantwortliche Handeln für die ganze Schulgemeinschaft und die unbeschreibliche Freude und Lebenslust.

Probieren Sie doch mal – man schmeckt es!

Gemüseanbau im Schulgarten

Gemüseanbau im Schulgarten